Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Aus der Geschichte

Althergebrachter Ortsname
Althergebrachter Ortsname

Altenriet liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Der Ort ist fast bis zum Steilabfall gegen das Neckartal vorgeschoben und bietet freie Sicht zur Schw√§bischen Alb. Der Ortsname stellt urspr√ľnglich keine Siedlungs-, sondern eine Flurbezeichnung dar (im/am Ried) und wird erstmals im Jahre 1446 urkundlich erw√§hnt. Die Benennung "Rieth" ist bereits im 12. Jahrhundert feststellbar. In Riet bauten die "Herren von Riet" wohl im 13. Jahrhundert eine Burg, die bereits im 15. Jahrhundert verfiel.

Die Obrigkeit √ľber Altenriet hatten seit dem 11. Jahrhundert die Grafen von Achalm, ab dem 12. Jahrhundert die Grafen von Urach. 1344 wird erstmals der Ort "Riet" als zur Grafschaft Eberhards von W√ľrttemberg erw√§hnt. Die W√ľrttemberger Grafen teilten Altenriet dem Oberamt T√ľbingen zu, von wo es 1842 an das Oberamt N√ľrtingen abgetreten wurde. Um 1600 lebten in unserem Ort etwa 200 Einwohner. Im Drei√üigj√§hrigen Krieg sank die Bev√∂lkerung um mehr als die H√§lfte. 

Nur langsam stieg die Einwohnerzahl wieder an. 1802 waren es wieder 376. In den letzten zwei Jahrhunderten wanderten 160 Altenrieter aus, insbesondere nach Amerika. Erst nach dem 2. Weltkrieg stieg die Einwohnerzahl, vor allem durch den Zuzug von 177 Heimatvertriebenen, wieder in bemerkenswertem Umfang an. Nachdem die Gemeinde sich 1970 durch vermehrte Ausweisung von Bauland "ge√∂ffnet" hatte, verst√§rkte sich der Zuzug von Neub√ľrgern.

Infobox

Heute, am Anfang des 3. Jahrtausends leben in Altenriet 1.800 Menschen. Der Ort geh√∂rt zum Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen und zur Region Stuttgart. Mittelpunkt des Altenrieter Gemeinschaftslebens ist der allj√§hrlich am Palmsonntag stattfindende Brezelmarkt

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr